Daniel nimmt auf

Jahresrückblick 2021

In der Podcastwerkstatt hat sich 2021 viel getan. Deshalb kommt hier unser Jahresrückblick: Das Team wächst, wir brauchen größere Büros und haben Mitarbeiterinnen in Graz, Wien und Salzburg. Wir haben unser Jahr für euch in Zahlen zusammengefasst.

Gestartet sind wir im Lockdown, es hieß also für das gesamte Team von zu Hause zu arbeiten. Dabei haben wir unsere Remote-Podcasting-Künste perfektioniert. Darüber könnt ihr hier und hier nachlesen.

Insgesamt haben wir dieses Jahr 276 Podcast-Episoden veröffentlicht und weitaus mehr produziert. Veröffentlicht haben wir 8755 Minuten, das sind 146 Stunden und knapp 7 Tage. Hier findet ihr eine Übersicht unserer Podcasts.

Unsere Jahres-Highlights 2021

Spitzenreiter beim Produzieren waren Christoph Strasser und Florian Kraschitzer. Insgesamt haben die beiden 2021 im Podcast „Sitzfleisch“ 40 Episoden veröffentlicht und mehr als 2400 Minuten produziert. Gleichzeitig hat Strasser hat dieses Jahr den Rekord für 1000 Kilometer in 24 Stunden gebrochen und ein Buch geschrieben. Mehr zu „Sitzfleisch“ könnt ihr hier nachlesen.

Neben einigen Neuzugängen im Team der Podcastwerkstatt gab es auch Nominierungen feiern: Darf Sie Das? Wurde für den deutschen Podcast Preis nominiert. Beim k.at Podcast Award wurde 3 unserer Produktionen nominiert: „Diverse Kinderbücher“, „Über den Tellerrand“ und „Darf Sie Das?“ Wir durften auch eine Kategorie des Awards sponsern: „Community Podcast“ gewonnen hat hier Melisa Erkurts Ö1 Sprechstunde.

2021 in Zahlen:

  • 3 Funkstrecken
  • 10 Aufnahmegeräte
  • 23 Mikrofone
  • 2 Kameras
  • 270 veröffentlichte Episoden
  • Ein Mal nicht auf “rec“ gedrückt
  • Ein kaputter Laptop
  • Eine abgesagte Weihnachtsfeier
  • Viel mehr als 365 Kaffees
  • Eine durch das Bild gelaufene Katzen
  • 2 überstandene Lockdowns
  • 3 Nominierungen für den k.at Podcast Award
  • Eine Nominierung für den deutschen Podcast Preis

2021 war für viele Unternehmen von viel Unsicherheit geprägt, als Podcastwerkstatt haben wir das Jahr gut gemeistert. Wir freuen uns über die Weiterentwicklung im Team, erfolgreiche Projekte und neue Aufträge. Euch wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und anschließend einen nicht allzu wilden Rutsch! Wir hören uns auch 2022!

Menü