k at Podcast Award Titelbild mit Mikrofon

Österreichischer Podcast Award 2021

k.at ruft 2021 erstmals den österreichischen Podcast Award ins Leben. Nominierungen sind ab jetzt möglich, im November werden die Preise vergeben.

Das Jugendportal k.at organisiert dieses Jahr erstmals den österreichischen Podcast-Preis. Im Fokus steht die Unterstützung und Förderung der heimischen Podcast-Landschaft. Für die Gewinnerinnen und Gewinner winken Werbebuchungen, Sachpreise und Weiterbildungsmöglichkeiten als Preise.

In Österreich gibt es unzählige Podcasts, Tendenz steigend. Und die werden regelmäßig von mehr als 30 Prozent der Bevölkerung gehört, wie wir in unserem Beitrag zum Reuters Journalismus-Report für euch zusammengefasst haben. In der Film und klassischen Radio-Branche gibt es schon lang etablierte Preise, endlich startet nun der erste große Podcast Award in Österreich. 

Die Kategorien:

• NewcomerIn des Jahres (powered by tink)

• Community Podcast (powered by Podcastwerkstatt)

• Durchblicker Podcast (powered by „Kurier“-Podcast Fake Busters)

• Podcasts zum Lachen (powered by „Kurier“-Podcast Alles außer Corona)

• Podcasts zum Gruseln (powered by „Kurier“-Podcast Dunkle Spuren)

• Podcasts zum Frühstücken (powered by „Kurier“-Podcast KURIER daily)

• Popkultur Podcast (powered by Kronehit)

• Podcasts zum Lieben (powered by „Kurier“-Podcast Schatzi geht’s noch?)

• Aktivismus-Podcasts

• Podcasts, mit denen die Zeit verfliegt (powered by Bestattung Himmelblau)

Wir sponsorn die Kategorie „Community Podcast“. Prämiert werden nicht-deutschsprachige Podcasts und die Communities aus denen sie kommen.

Die Jury

Vorselektiert werden die nominierten Podcasts von einer Expertinnen- und Experten-Jury. Diese besteht aus: Thomas Brezina (Autor und Podcaster), Michael Buchinger (Influencer und Podcaster), Christl Clear (Digital Creator), Irina Hp (Digital Creator), Sinah Edhofer und Leonie-Rachel Soyel (Podcasterinnen), Jonas Vogt (Journalist), Hannes Duscher und Roland Gratzer (Moderatoren FM4), Christine van den Brink (Geschäftsführerin bei Audiomy), Jürgen Hofer (Chefredakteur Horizont), Elias Natmessnig (Redaktion Kurier) und Sabrina Kraußler (Redaktion k.at).

Das Voting

Bis Oktober könnt ihr eure Lieblings-Podcasts hier einreichen. Nominieren für den Podcast Award kann jede und jeder und wer letztendlich gewinnt, das bestimmen das Publikumsvoting und die Entscheidung der Jury. In Summe wird sich die Entscheidung zu zwei Dritteln aus dem User-Online-Voting und zu einem Drittel aus der Jury-Entscheidung zusammensetzen. Verliehen wird der k.at Podcast Award im November.

Wir sind schon gespannt, auf alle Podcast-Neuentdeckungen im Zuge des Podcasts. Unsere Podcasts findet ihr hier, vielleicht möchtet ihr ja den einen oder anderen nominieren ;-).

Unserem Geschäftsführer Daniel Roßmann wurden einige Fragen zum Thema Podcasts gestellt. Das Interview mit seinen Antworten findest du hier auf der Webseite von k.at.

Menü